21.05.2016

[Rezension] After Forever

After Forever - Anna Todd





Beschreibung
Life will never be the same ...

Die Verbindung zwischen Tessa und Hardin ist so stark wie nie zuvor. Tessa ist längst nicht mehr das süße Good Girl, das sie einmal war. Und Hardin nicht mehr der unberechenbare Bad Guy, in den sie sich leidenschaftlich verliebt hat. Tessa versteht seine gequälte Seele und weiß, dass nur sie ihn beruhigen kann, wenn er ausrastet. Er braucht sie. Doch als die Vergangenheit sie wieder einholt, wird Tessa klar, dass sie ihn nicht retten kann. Zumindest nicht, ohne sich selbst zu opfern …


Rezension

Cover:
diesmal ebenfalls alles dunkel gehalten, Eyecatcher in blau, Blumenranke in der Mitte,
schließt sich nahtlos optisch an die Vorgänger an.

Schreibstil:
abwechselnde Sicht von Tessa und Hardin, leicht verständlich, absolut fesselnd, teilweise mit Zeitsprüngen, einfache Sprache


Meine Meinung:
Tessa und Hadin sind mit der Zeit erwachsen geworden. Hardin ist nicht mehr so jähzornig und unberechenbar wie früher und Tessa hat gelernt nicht mehr so naiv zu sein wie sie es am Anfang noch war. Die beiden passen mittlerweile super zusammen und könnten eine ach so harmonische Beziehung führen wenn da nicht die Vergangenheit wäre. Viele Leute sehen gar nicht gern wie stark die Verbindung zwischen den beiden ist und funken ihnen dazwischen.
Es geht ziemlich spannend weiter und es lässt sich überhaupt nicht erahnen in welche Richtung diese Geschichte wohl ausgeht. Natürlich hat jeder seine Vorstellung von einem perfekten Ende aber es kommt definitiv anders als man es erwartet.
Nachdem Hardin ein Information über seine Vergangenheit erhält ist er verstänlicherweise sehr verwirrt. Dies lässt er wie immer an Tessa aus, wenn auch nicht mit absicht. Durch seine Verwirrung gefährdet er die Beziehung und ist sich dessen nicht einmal bewusst. Ich als Leser habe mitgefiebert wie die Geschichte wohl ausgeht und wurde nicht enttäuscht. Zum Ende hin gibt es mehrere Zeitsprünge die dann jeweils eine Sequenz aus dem Leben der beiden erzählen. Ich finde das hat die Autorin wunderbar gelöst, denn so kann man über einen größeren Zeitraum hinweg die Story fortführen. Dieser Band ist wie der davor auch emotional, leidenschaftlich und absolut spannend.

Fazit:
Ich habe diese Reihe wirklich geliebt. Ich habe jedes einzelne Buch innerhalb kürzester Zeit verschlungen und könnte auch gut und gerne noch weitere Geschichten über Tessa und Hardin lesen. Mit dem Ende bin ich voll und ganz zufrieden und es ist eine gute Lösung für die beiden. Ich bin sehr gespannt auf den Folgeband der wohl die Geschichte des kennenlernens bzw. die Zeit in Hardins Leben vor Tessa erzählen soll. Ich habe die Teile der Geschichte die aus seiner Sicht geschrieben wurden noch mehr geliebt als die von Tessa, weil es einfach interessant ist wie er so denkt. Daher bin ich super glücklich das es einen ganzen Band aus seiner Sicht geben wird. Eigentlich müsste ich sechs von fünf Sternen vergeben, weil ich so begeistert bin.

Hier geht's zur Verlagsseite.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen