25.09.2018

[Rezension] Wie die Erde um die Sonne


Wie die Erde um die Sonne - Brittainy C. Cherry




Beschreibung

Eine Liebe wie nicht von dieser Welt

Graham und ich waren nicht füreinander bestimmt.

Und doch hatten wir zusammen unsere höchsten Höhen erreicht, und waren zusammen in die tiefsten Tiefen hinabgestürzt. Seine Luft war zu meinem Atem geworden, sein Boden war meine Erde. Die Flammen seines Herzens waren mein Feuer und seine Tränen mein Wasser.

Sein Geist wurde zu meiner Seele.

Und dennoch war nun der Moment gekommen, Abschied zu nehmen.



Cover:
passend zu den anderen Bänden der Reihe

Schreibstil:
wechselnde Perspektiven von Lucy und Graham, erotisch, dramatisch, traurig


Meine Meinung

Danke an den Bastei Lübbe Verlag für dieses tolle Rezensionsexemplar.

Graham und Lucy lernen sich bei der Trauerfeier von Grahams Vater kennen.
Er ist ein erfolgreicher Schriftsteller, sie ist Inhaberin des Blumengeschäfts welches die Trauerfeier mit Blumen ausstattet.
Es stellt sich heraus, dass Graham mit Lucy's Schwester Lyric verheiratet ist, welche er nur als Jane kennt. Sie ist die Mutter seiner kürzlich geborenen Tochter und verschwindet dann von dem einen auf den anderen Tag. Lucy eilt zur Hilfe, auch wenn Graham zunächst keine Hilfe annimmt. Lucy kümmert sich um seine Tochter und später auch um ihn. Sie lässt nicht locker und kommt immer wieder zu ihm nach Hause. Er lässt ihre Hilfe nach und nach zu und beginnt Lucy in sein Herz zu schließen. Doch dann stirbt der Mann der mehr Vater für ihn war als sein eigener Erzeuger und dann steht auch Jane plötzlich wieder vor der Tür und versucht das neue Liebesglück zu zerstören.

Die beiden Protagonisten könnten unterschiedlicher nicht sein. Lucy ist durch und durch positiv. Sie ist laut, lacht viel und erzählt den ganzen Tag. Graham hingegen ist still, nachdenklich und ein echter pessimist. Sie zeigen sich gegenseitig viel vom Leben und können voneinander viel lernen.

Fazit:
Wundervolle Protagonisten, viel Herz und jede Menge Gefühle. Fünf verdiente Sterne.

Hier geht's zur Verlagsseite.

Kommentare:

  1. Hallo Pia

    Ich kenne das Buch noch nicht, habe aber vor einiger Zeit den ersten Teil der Reihe gelesen und fand ihn ganz okay. Das was du schreibst, hört sich aber nach einer sehr schönen Geschichte an. Ich überlege mir, ob ich die Reihe demnächst mal fortsetzen will. Bauen die Teile eigentlich aufeinander auf? Ich kann mich kaum mehr an den Inhalt vom ersten Band erinnern :/

    Liebe Grüsse
    paperlove von Between the Lines.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Paperlove,

      dieser Teil der Reihe hat mir persönlich am besten gefallen. Die Teile bauen nicht aufeinander auf, sind aber meiner Meinung nach, immer nach dem selben Schema. :)

      LG

      Löschen